Antihelden

Abreise aus Weldiya

Noch am Abend in Weldiya, als die Gruppe gerade ein kollektives Besäufnis erfolgreiche begonnen hat, geht es schon wieder weiter: NPC: Daniel Eyssette kommt mit seinem Hubschrauber an und insistiert darauf das der Großteil der Pharmazeutischen Lieferung der HEA sofort zur Klinik nach Muja gebracht werden sollte. Gleichzeitig setzt sich auch das Militär in Richtung Osten in Bewegung.

Gregory “Greg” Hardee, Ulrike Maywacht und Vasily Aboimov sind darüber nicht wirklich glücklich, letzteres ist auch schon ziemlich betrunken.

Doch als die Gruppe bemerkt, dass ganz offensichtlich ein Angriff von Rebellen auf Weldiya stattfinden wird, versteht man zumindest, dass dieser Transport auch lebenserhaltende Wirkung für ihre eigene Gesundheit haben wird.

Greg versucht noch mit NPC: Asfa Ahemed Extra-Geld für den weiteren Transport raus zu handeln, doch der ist im Gegensatz zu allen anderen recht entspannt und sagt Greg, dass es doch Verdienst genug wäre, wenn er für seine Familie am Leben bleibt…

Als der Hubschrauber sich voll beladen in die Luft erhebt, fliegt Daniel noch ein Extra-Runde, so dass die Gruppe den Beginn der Gefechte östlich der Stadt sehen kann.

Comments

RosenMcLoch RosenMcLoch

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.